Zu Besuch im Land der Tausend Farben


Neues Kapitel – Nicht Chinesisch, sondern Hindi
29. August 2012, 20:10
Filed under: Vorbereitungen

Da starrt er mich wieder an. Der Reisekoffer reißt sein gieriges Maul auf und verlangt nach Futter. Futter in Form von allem, was mir einige Monate lang in Indien von Nutzen sein könnte.
Vor etwa drei Jahren habe ich diesen Blog anlässlich meines einjährigen Chinaaufenthalts erstellt und vor etwa zwei Jahren, am Vorabend meiner Abreise aus dem Land des Lächelns, der scharfen Nudelsuppen und der wachsenden Wolkenkratzer, entstand der bis auf Weiteres letzte Eintrag.
Jetzt soll er wiederbelebt werden.

Die Mission

Acht Monate Indien – September 2012 bis April 2013.
Mal schauen, wie wir diese Mission bewältigen.

Allein ob sie mich ins Land lassen, ist trotz des gültigen Visums eine ganz andere Frage. So wie ich die Lage einschätze, werden der Registrierungsprozess und die Bürokratie im Allgemeinen noch so einige Nerven verschlingen und für Blogeinträge sorgen. Die eiskalte Klaue des Visums im Nacken kenne ich zwar noch aus China, aber ich bin „gespannt“, die indische Seite der Dinge kennenzulernen.

Der Blog

Dass ich es vor drei Jahren geschafft habe, regelmäßig für nicht gähnend langweiligen Inhalt zu sorgen, bestätigt mich in der Hoffnung, auch diesmal genügend Material lesbar verpacken zu können.

Die Umstände

Für die Reise und die kommenden Vorbereitungskurse kann ich mich beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) bedanken, der der Meinung war, ein Stipendium würde mir ganz gut stehen.
Eingeschrieben bin allerdings tatsächlich noch als Masterstudentin in Konstanz – so ganz bin ich also noch nicht in die „reale Welt“ geflohen. ^^

Der Plan

1. September und Oktober Vorbereitungskurse an der Symbiosis University in Pune (Westindien, Maharashtra) besuchen.
2. November bis April Praktikum in Auroville (Südindien, Tamil Nadu) absolvieren.
3. Im Mai oder Juni heil wieder in Deutschland ankommen.
(4. Profit ???)

Der Grund: Warum Indien?

Warum nicht?

Die Vorbereitungsprobleme

Dazu mehr beim nächsten Mal. (Tipp: Der Eintrag wird länger als dieser.)

Advertisements